Club-Chronik

Juli 1994
Marc Schneider, besser bekannt als „Myles", gründet den „Perry Rhodan Club Black Hole Galaxie". Schon bald rekrutiert er eine kleine, aber aktive Schar Mitstreiter.

September 1994
Die erste Ausgabe des Club-Fanzines „World of Cosmos" erscheint.

Dezember 1994
Mit der zweiten Ausgabe der „World of Cosmos" benennt sich der Club in „Science Fiction Club" um, da der Inhalt des Clubzins sehr viele Bereiche der SF - außer Perry Rhodan - abdeckt, und es sich zeigt, dass einige Mitglieder gar keine PR-Leser sind. Andreas "Bully" Dempwolf wird Chefredakteur der WoC (und bleibt es bis heute).

Juli 1995
Mit der Ausgabe 4 überschreitet die WoC erstmals die 100-Seiten Grenze. Oft hat die WoC 144 Seiten und ist damit eines der umfangreichsten SF-Fanzines Deutschlands.

Oktober 1995
Der Perry Rhodan-Stammtisch Hamburg trifft sich erstmals im Abaton-Bistro - von Anfang an mit reger Beteiligung des SFC BHG.

März 1996
Das erste Heft der Fanroman-Serie „Rätsel der Galaxien", „Der lange Weg nach Hirdobaan" von Ralf Kohlhepp, erscheint. Anfangs erscheint RdG in Zusammenarbeit mit dem PRC FAMUG und dem PRC Terrania Post Readers, später allein in Regie des SFC BHG.

November 1996
Zum ersten Mal findet in Hamburg der Zellaktivator-Con (ZACon) statt, ein SF-Con mit dem Schwerpunkt Perry Rhodan, der aber auch anderen SF- und Fantasy-Fans einiges bietet. Gäste sind u. A. die Autoren H. G. Francis und Rainer Castor, der SF-Künstler Rüdiger W. Wick und PR-Redakteur Klaus Bollhöferner. Der SFC-BHG ist maßgeblich an dem zweitägigen Con beteiligt.

März 1997
Der im WoC erschienene Artikel „Perry Rhodan - der Hitler des Raumzeitalters?" von Martin Marheinecke sorgt im Fandom für einige Aufregung. Später erscheint eine leicht „entschärfte" Fassung in der SOL der PRFZ.

Juli 1997
Auf dem Jahrescon des SFCD, des ältesten deutschen SF-Clubs, in Ratzeburg, stellen Alexander „Tiff" Kaiser und Martin Marheinecke die Fan-Serie „Rätsel der Galaxien" vor. Einer der wenigen Punkte des Ratzecons („Ratzeburger Chaos-Tage"), die wirklich einwandfrei über die Bühne gehen ...

September 1997
Der zweite ZACon - dieses Mal u. A. mit Klaus & Klaus (Frick und Bollhöfener, PR-Redakteure).

September 1998
ZACon 3 - u. A. mit Klaus Bollhöfener und einer Horde feucht-fröhlicher Braunschweiger PR-Fans. Offizielle Gäste: Perry Rhodan-Autor und „Expokrat" Robert Feldhoff und die Fantasy-Autorin Christel Scheja („Das Schwarze Auge").

April 1999
Martin Marheinecke wird als Vortragsredner zum Braunschweiger THORECON eingeladen - zu gleich zwei Themen („PR und Faschismus" und „PR-Kunst"). Auch sonst sind die BHGler auf dem Con recht aktiv.

September 1999
Der erste Roman der Perry Rhodan-Fan-Edition, „Söldner der Galaxis", erscheint. Autor ist Roland Triankowski, aktives Mitglied und „Werbebeauftragter" des SFC BHG. Mit-BHGler Alexander „Tiff" Kaiser wird gleich mit zwei Romanen in dieser Reihe vertreten sein.

Der dritte ZACon - leider mit recht geringer Besucherzahl. Premiere des Live-Hörspiels „Der Zorn der Matten-Willys" von Roland „Ijon Tichy" Triankowski. Live-Auftritt der Electronic-Band „Gater Patrol". Gäste: die PR-und SF-Autoren Uwe Anton, Rainer Castor und H. G. Francis.

Oktober 1999
Endlich ist der SFC BHG im Internet! Autor der Website ist Clubgründer Marc „Myles" Schneider. Die Homepage ist unter http://www.sfcbhg.de zu erreichen.

Dezember 1999
Perry Rhodan Worldcon. BHGler Harun „al Khidr" Raffael brilliert mit einem Vortrag über die Biologie des Mausbibers
(erstmals gehalten auf dem ZACon 3).

Der Hamburger PR-Stammtisch zieht vom Abaton ins ROXIE um.

 September 2000
Die 25. Ausgabe der "World of Cosmos" erscheint.


Verfasser dieser Seite: Martin Marheinecke / Bernd Labusch

Home

Administrator dieser Website: Bernd Labusch